Liebe Kinder, liebe Eltern,
nach dem etwas turbulenten, aber gelungenen Schulstart möchte ich darauf hinweisen, dass ab Montag, dem 06.09.2021, an allen Schulen für jede Person in Schulgebäuden oder in und auf schulischen Anlagen eine Pflicht zum Tragen einer Mund- Nase- Bedeckung besteht.
Eltern verabschieden ihre Kinder am Tor. Das Betreten des Schulhofes von Eltern wird untersagt. Selbstverständlich dürfen Eltern zum Sekretariat gehen.
Ziel dieser Regelung ist es, auch weiterhin Präsenzunterricht anbieten zu können.

Um Erkältungskrankheiten vorzubeugen, bitten wir auf witterungsgemäße Kleidung zu achten.

Ein schönes Wochenende wünscht
Ihre Schulleitung

Liebe Eltern,

in der ersten Woche hat es mit der Testpflicht sehr gut geklappt. Jetzt in der zweiten Woche war doch ein großer Andrang im Sekretariat, weil zu Hause der Test vergessen wurde. Bitte nehmen Sie die Testpflicht ernst und packen Sie mit Ihren Kindern gemeinsam den Zettel in den Ranzen. Wir sammeln die Testzettel montags und freitags ein.

Sollte Ihr Kind vollständig geimpft oder genesen sein, können Sie sich von der Testpflicht in der Schule befreien (Nachweis).

Ab Montag, d. 16.08.2021 ist die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung für Personen, die sich im Schulgebäude oder auf schulischen Anlagen aufhalten, ausgesetzt.

Das Tragen ist selbstverständlich freiwillig möglich, d.h. die Kinder können beim Klassenlehrer Masken erhalten.

Wir bedanken uns bei Ihnen, dass Sie die Klassenräume nicht betreten.

 

Ein schönes Wochenende wünscht

 

K. Schuster

Schulleiterin

13.08.2021

Liebe Eltern der zukünftigen Erstklässler,

Ihre Kinder können im Oktober für das Schuljahr 2022/23 angemeldet werden. Wir benötigen dazu die Geburtsurkunde des Kindes, ein Negativattest bei alleinigem Sorgerecht sowie eine Vollmacht, wenn Sie Ihr Kind allein anmelden.  Der genaue Termin wird im Mäckelbörger Wegweiser veröffentlicht.

Frau Dr. Schumann vom Gesundheitsamt führt Einschulungsuntersuchungen durch. Der Einschulungstest in der Schule ist für den 22.01.2022 geplant.

Leider wissen wir noch nicht, ob wir in diesem Jahr einem Tag der offenen Tür durchführen dürfen. Wenn Sie möchten, dann werfen Sie doch schon einmal einen Blick in unsere Schule.

Wir freuen uns darauf, Sie und Ihre Kinder kennenzulernen.

Gern beantworten wir Ihre Fragen telefonisch unter Tel. 03841- 798500 oder per Mail unter sekretariat@grundschule-dorf-mecklenburg.de

 

Herzliche Grüße

Katja Schuster

Schulleiterin

13.08.2021

Liebe Erziehungsberechigte,

am 08.04.2021 hat die Schulkonferenz beschlossen, die Selbsttests für die Kinder ab 12.04.2021 in die Häuslichkeit zu verlegen.

Was heißt das für Sie?

  1. Ihre Kinder haben heute 2 Formulare bekommen – eine Belehrung und eine Einverständniserklärung. Bitte lesen Sie beide Formulare!
  2. Wenn Sie Ihr Kind zu Hause testen möchten, geben Sie die Einverständniserklärung am Montag ausgefüllt und unterschrieben wieder mit.
  3. Ihr Kind erhält in diesem Fall den Schnelltest am Montag mit nach Hause.

In der Schule werden keine Schnelltests mehr durchgeführt. Die Schulkonferenz ist zu dieser Entscheidung gekommen, weil die Quote der Selbsttestung in der Schule nur bei 54% lag. Wir erhoffen uns eine höhere Akzeptanz durch eine Testung zu Hause.

Bitte führen Sie die Selbsttests zu Hause gewissenhaft durch!

Nur durch Ihre Mithilfe an der Testung können wir die Beschulung im Präsenzunterricht aufrecht erhalten und mögliche Quarantänemaßnahmen verhindern.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Schulleitung

Belehrung_Selbsttests_

20210331 Einverständniserklärung Kor 1-1

 

Liebe Eltern,

die aktuelle Situation stellt uns alle vor große Herausforderungen. Diese sind auf die Dauer nicht immer leicht zu bewältigen. Aus diesem Grund möchte ich Sie an das Hilfsangebot der Schulsozialarbeit erinnern:

  • Ich bin weiterhin täglich zu den gewohnten Schulzeiten telefonisch, über Diensthandy oder E-Mail für Sie zu erreichen.
  • Sollte ein persönliches Gespräch nötig sein, ist es unter den gegebenen Hygienemaßnahmen (Abstand, Maske) möglich.

Bleiben Sie gesund!

Ihre Schulsozialarbeiterin

Sarah Kirsch

Alle Kinder unserer Klassen 1 bis 4 bilden eine definierte Gruppe.

Nach jeder Unterrichtsstunde und nach 20 Minuten wird gründlich quer gelüftet in Anwesenheit der aufsichtsführenden Lehrkraft. Verlässt die Klasse den Raum muss dieser während des Lüftens abgeschlossen werden.

Hände sind nach Hygieneregeln zu waschen.

Vor dem Essen sind die Hände gründlich zu waschen.

Sowohl in den Klassenräumen als auch in WC- Räumen sind Flüssigseifenspender und Papier oder Stoff-Handtuchspender vorhanden.

Singen darf man nur im Abstand von 2m zueinander.

Die Husten- und Niesetikette sind einzuhalten.

Mund- und Nasenschutz ist zu tragen bei Kontakt mit Schülern anderer Schulen, z.B. im Bus, im A- Aufgang. Sind im A- Aufgang Schüler der KGS, müssen die Grundschüler warten bis der Gang frei ist. Die Regionalschüler der Kooperativen Gesamtschule nutzen den A- Aufgang gemeinsam mit den Grundschülern, aber zu unterschiedlichen Zeiten.

Die Grundschüler dürfen den abgetrennten Bereich des Schulhofes der KGS nicht betreten.

Mund-Nasen-Schutz muss auf den Fluren getragen werden.

Begrüßungsrituale mit körperlicher Nähe sind zu unterlassen.

Eltern dürfen die Klassenräume nicht betreten, wenn sich Kinder in diesen aufhalten. Mitteilungen oder Vergessenes müssen im Sekretariat abgegeben werden. Die Eltern werden dort namentlich erfasst oder mit der LUCA-App registriert.

K. Schuster

Schulleiterin